blaudruck essen skyline cyanotype cyanotypie

mehrfach Blaudrucke zum anschauen

23. Dezember 2016 @ 17:30

Follow my blog with Bloglovin

Immer wieder bin ich auf der Suche nach neuen Möglichkeiten um meine Blaudrucke zu zeigen. Natürlich kann man Bilder und Kunst im größeren Rahmen wie auf Ausstellungen oder Ateliermärkten vorstellen. Aber wie kann man Leuten, die vielleicht keine Zeit für Ausstellungen haben, Blaudrucke präsentieren? Oder Leuten, die Blaudrucke gar nicht kennen, aber sich dafür begeistern lassen? Oder Menschen, die kein Interesse an Designmärkten haben, aber sich gern alte, analoge Fotodrucke anschauen würden?

Fotodrucke und andere Kunst

Natürlich ließe sich das über socialmedia realisieren. Da erreicht man ja über wenige klicks ganz viele Menschen. In Sekundenschnelle. Aber wer sich schon einmal in ein Bild verliebt hat, versteht, dass dies nicht unbedingt nur des Motivs wegen geschieht, welches sich am Computermonitor beurteilen lässt. Das Erleben von Papier, Malstrich, verschiedener Materialien, Schichten von Farbe und viele andere Dinge spielen ebenso mit in diesen Moment, wenn man sich für ein Kunstwerk entscheidet. Und meistens braucht dies auch länger Zeit als einen kurzen klick und das schnelle hinwegscrollen über viel zu überfüllte, mit Texten, Bildern und Videos gespickte Seiten.

wiederbrauchbar in Essen

Wie ich vor kurzem schon berichtet habe, liegt fußläufig zu meiner Wirkstätte die wiederbrauchbar gelegen. In deren Keller darf ich nicht nur meine Dunkelkammer betreiben, sondern auch einen großen Wandbereich mit meinen blauen Werken füllen. Wer also gerade in Essen unterwegs ist und durch die Innenstadt shoppt, braucht nur ein paar Schritte in die I. Weberstraße gehen und kann sich einige meiner Blaudrucke anschauen und nebenbei tolle Projekte zu mehr Gemeinsamkeit, Miteinander und Nachhaltigkeit anschauen.

mehrfach in Essen

Seit Mitte Dezember gibt es noch einen weiteren Anlaufpunkt für mich, wenn es darum geht, etwas kreatives Handwerk zu bestaunen. Wie man in einem Bericht von luckytwists lesen kann, gibt es das kleine, zauberhafte Lädchen „mehrfach“ in Essen Holsterhausen. Dort findet man in Regalen und Vitrinen allerlei bezaubernde Sachen aus den Bereichen „Stoff“, „Schmuck“, „Leckereien“ und „Deko“, um es einmal ganz grob zu unterteilen. Dieses Lädchen funktioniert über die Regalvermietung, bei der sich ein Künstler ein Regal oder ein Stück Wand mieten und mit seinen Produkten bespielen kann.  Und natürlich gibt es auch dort Wände, welche sich mit meinen Bildern schmücken lassen. Nach einem kurzen Gespräch mit Regine, dem kreativen Kopf und Herz des mehrfach- Lädchens, haben wir uns für eine kleine Auswahl meiner Blaudrucke entschieden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wo würdet ihr euch gern Kunst anschauen können? Welche Orte findet ihr für so etwas spannend?
Ich freue mich wie immer über eure Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.