Quadratisch, praktisch, verliebt!

22. April 2014 @ 20:11

Mittelformat, endlich!
Mit der Pentacon Six zog ein Stück Kamera- Geschichte und eine bessere Alternative zu meiner Dicona bei uns ein. Endlich gab es einen Grund, teure Mittelformat- Filme zu kaufen und die Gestaltungsmöglichkeiten auf nur 12 Aufnahmen zu begrenzen.

Beim Auspacken des Paketes (die große Madame hatte ich auf Ebay erstanden) war ich doch schon erstaunt über die enormen Ausmaße. Mal eben so zum Mitnehmen war sie nicht grade gedacht. Zuvor hatte ich mich schon im Internet schlau gemacht, wie man der dicken Lady den Rollfilm schmackhaft macht und was man sonst so zu beachten hat. Und das war, wie ich finde, so einiges.

Das Einlegen selber funktionierte wirklich gut. Man muss eben doch, dem starken Körperbau der dicken lady zum Trotz, sehr behutsam mit ihr umgehen. Dann klappt auch das Film einlegen sehr gut. Aber eben sachte.

Nun gibt es noch den Schwachpunkt des Transporthebels. Um ein Bild weiter zu kommen, muss man hier noch selber Hand anlegen. Und dabei bloß nicht den Hebel zu schnell an den Ausgangspunkt zurück kehren lassen. Das würde die innere Technik komplett zerbröseln lassen, ließen einige Foren verlauten. Also immer schön vorsichtig.

Sie punktete bei mir sofort mit dem Geräusch des Auslösend. Wirklich laut und nach viel Technik klingend. Irgendwie sympathisch. Irgendwie so „old school“.
Nun ging es ans Belichten der ersten Rollfilme. Da sie keinen eingebauten Belichtungsmesser hat, muss man hier selber mit dem Handbelichtungsmesser ran. Aber auch das passt zu dem urigen Auftreten der Pentacon. Hat man dann alles richtig gemacht, also Film ordentlich eingelegt und gespannt, die korrekte Zeit mit passender Blende gewählt, kann man den Auslöser betätigen.

Und hier nun ein paar Bilder:

Lomography Redscale XR

 

Lomography Redscale XR

 

Lomography Redscale XR

 

Ilford XP2

 

Ilford XP2

 

Ilford XP2

 

Lomography Redscale XR

 

Lomography Redscale XR

 

Lomography Redscale XR

 

Lomography Redscale XR

 

Autor Tina Kategorie Analog 2 Kommentare

2 Kommentare auf „Quadratisch, praktisch, verliebt!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.