Ich sehe was, was du nicht siehst – Infrarotfotos

Magisches Licht und Landschaftsfotografie

Durch einen Auftrag in der Fotoakademie Köln kam ich auf die Idee, es endlich einmal mit der Fotografie im infraroten Bereich zu versuchen. Schon bei vielen analogen Experimenten hatte ich darüber nachgedacht. Doch leider sind infrarottaugliche Farbfilme kaum bis gar nicht mehr zu bekommen und äußerst teuer. Da machen Experimente mit hohem Ausschuss nicht wirklich Freude. Umso spannender fand ich die Lösung, mir einen InfrarotFilter anzuschaffen, mir diesen vor meine digitale Spiegelreflexkamera zu schrauben und einfach auszuprobieren. Die beste Gelegenheit dafür bot der Urlaub in der fränkischen Schweiz, wo es vor lauter spannender Landschaftsmotive nur so wimmelte. Die Lichtsituation im Oktober/November ist etwas heikel – selbst wenn man viel Sonnenschein hat, so ist dieser längst nicht so voller ultraviolettem Licht wie im Sommer. Außerdem ist das Zeitfenster für die Fotos ziemlich klein – vor allem, wenn man noch lange Wanderungen zu tollen Aussichtspunkten mit einplanen muss. „Ich sehe was, was du nicht siehst – Infrarotfotos“ weiterlesen

Aufträge und die Crux des primings

 Mit schnellem Schritt geht es über den Platz es Mediaparks in Köln, erwartungsvoll Richtung Fotoakademie. Heute ist der erste Unterrichtstag und der Auftrag dazu in unserem Plan heißt „200m – eine kleine Serie im Umkreis von maximal 200m um deine Wohnung“ – habe ich brav gemacht und bin nun gespannt, was unser Dozent Oliver dazu zu sagen hat. Die Aufträge sind nämlich jeweils einem der beiden Dozenten – also Frank Dürrach oder Oliver Rausch – zugeordnet. Und bisher kennt man ja beide nur aus dem Tag der Einführungsveranstaltung letzte Woche. Das Besondere an diesem Auftrag ist auch, dass beide Sonntags- Gruppen zusammen begutachtet werden; bei den anderen Aufträgen wird die Bildbesprechung immer nur in der eigenen Gruppe mit ca. 15 Personen stattfinden. Aber noch sind das ungelegte Eier, heute geht es an die 200m. „Aufträge und die Crux des primings“ weiterlesen

Das 365-Tage- Projekt


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /homepages/31/d623071511/htdocs/clickandbuilds/blitzlichtmomente/wp-content/plugins/easy-simple-instagram/simple-instagram.php on line 432

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /homepages/31/d623071511/htdocs/clickandbuilds/blitzlichtmomente/wp-content/plugins/easy-simple-instagram/simple-instagram.php on line 432

365 Tage – 365 Fotos

Im Rahmen meines FotoStudiums habe ich mich zu einem Jahresprojekt entschieden. Jeden Tag soll ein „gutes“ Foto außerhalb sonstiger Aufträge oder Hausaufgaben entstehen. Meine Herausforderung liegt vor allem darin, pastellige, warme, freundliche Bilder entstehen zu lassen. Das Projekt läuft über die Plattform instagram und dort kann man mir auch gern auf dem dafür eingerichteten account “outofthedarkside” folgen. Dieser blog hier wird jeden Tag durch ein neues, dort gepostetes Foto aktualisiert. Am Ende des Jahres sollten hier dann maximal 365 Fotos zusammenkommen.

Über Kommentare dazu freue ich mich natürlich immer!

 


Quetschen und drücken – das Lensbaby Sparkle Edition

Schon vor Jahren fiel mir das erste Lensbaby auf – der typische Ausruf meiner Mutter beim shopping “Das wollte ich schon immer haben!” trifft hier voll und ganz zu – und nach einigen Jahren habe ich es dann auch bei mir zu Hause einziehen lassen: Lensbaby Sparkle Edition
Aber was ist überhaupt ein Lensbaby und was soll man damit?

„Quetschen und drücken – das Lensbaby Sparkle Edition“ weiterlesen

Weiterbildung in der Fotoakademie – Hirnfutter deluxe

Am 28. August war es so weit: meine Weiterbildung an der Fotoakademie in Köln begann.

Nach einem gemütlichen und spannenden Bewerbungsgespräch viele Wochen zuvor, konnte ich es kaum erwarten, dass das Studium losging. Man hat ja schon seine eigenen Vorstellungen und Erwartungen, aber natürlich hat man auch zuvor etwas im Internet recherchiert und war entsprechend neugierig, und wollte nun endlich starten. Doch was versprach ich mir eigentlich von dem Studium an einer privaten Foto- Akademie? „Weiterbildung in der Fotoakademie – Hirnfutter deluxe“ weiterlesen

portrait cross dia slide film analog

“Available light” wo kaum Licht ist

Ungezwungene Portraits outdoor, nur mit verfügbarem Tageslicht – available light Fotografie kann wirklich Spass machen.
Doch was tut man, wenn man sich mit seinem Model trifft  und es sich auf dem Weg zum Treffpunkt bewölkt, der Regen fröhlich vom Himmel nieselt und sich das Wetter mal so überhaupt nicht an deinen Plan hält?
Einfach das Beste draus machen!

„“Available light” wo kaum Licht ist“ weiterlesen

back to the roots – Pinhole

pinhole spielplatz schwarzweiss city

Durch einen unfassbar glücklichen Zufall bekam ich die Ondu pinhole 135 geschenkt!
Anschauen könnt ihr sie euch hier: pinhole handcrafted
Tja, und was macht man jetzt mit dieser holzigen Schönheit? Die Haptik überzeugte mich sofort: feinstes Walnuss- und Ahornholz aus zertifiziertem Anbau wird via Handarbeit in ein wunderschönes Gebilde der Fotogeschichte verwandelt. Sie fühlt sich glatt an, hat keine störenden Ecken und Kanten und ein einfach klassisches Design, das auf der Straße sämtliche Blicke auf sich zieht.

„back to the roots – Pinhole“ weiterlesen