Blaudrucke und Medizin – PWK – Sonderedition

Auf der Revierkunst 2016 bekam ich von der Anwaltskanzlei PWK & Partner aus Dortmund einen ganz besonderen Auftrag. Über meine dort ausgestellten Bilder wurde Frau Ercan auf mich aufmerksam und war sogar so interessiert, mich vor dem Museum zu suchen – ich machte nämlich gerade Mittagspause. Und plötzlich steht mir eine bis dato Unbekannte gegenüber und meint frei heraus, dass ich doch bestimmt die Frau Bibra sei. Ich war mehr als verdutzt – woher wusste sie das bloß?

„Blaudrucke und Medizin – PWK – Sonderedition“ weiterlesen

blaudruck essen skyline cyanotype cyanotypie

mehrfach Blaudrucke zum anschauen

Follow my blog with Bloglovin

Immer wieder bin ich auf der Suche nach neuen Möglichkeiten um meine Blaudrucke zu zeigen. Natürlich kann man Bilder und Kunst im größeren Rahmen wie auf Ausstellungen oder Ateliermärkten vorstellen. Aber wie kann man Leuten, die vielleicht keine Zeit für Ausstellungen haben, Blaudrucke präsentieren? Oder Leuten, die Blaudrucke gar nicht kennen, aber sich dafür begeistern lassen? Oder Menschen, die kein Interesse an Designmärkten haben, aber sich gern alte, analoge Fotodrucke anschauen würden? „mehrfach Blaudrucke zum anschauen“ weiterlesen

Weiterbildung in der Fotoakademie – Hirnfutter deluxe

Am 28. August war es so weit: meine Weiterbildung an der Fotoakademie in Köln begann.

Nach einem gemütlichen und spannenden Bewerbungsgespräch viele Wochen zuvor, konnte ich es kaum erwarten, dass das Studium losging. Man hat ja schon seine eigenen Vorstellungen und Erwartungen, aber natürlich hat man auch zuvor etwas im Internet recherchiert und war entsprechend neugierig, und wollte nun endlich starten. Doch was versprach ich mir eigentlich von dem Studium an einer privaten Foto- Akademie? „Weiterbildung in der Fotoakademie – Hirnfutter deluxe“ weiterlesen

Fotografie, Kalligrafie, Graffiti – Kreativität auf Volldampf

Kreative Phase oder was?

Zur Zeit denkt sich mein Kopf scheinbar, dass es ein ausgezeichneter Moment sei, sämtliche kreativen Schleusen zu öffnen, über die er so stolpert. Und stolpern tut er mitunter minütlich. Natürlich kann das recht anstrengend sein, aber noch genieße ich diese bunten Ideen, die da scheinbar ohne Unterlass aus mir herausströmen. „Fotografie, Kalligrafie, Graffiti – Kreativität auf Volldampf“ weiterlesen